Johannes Spehr / Vita

DOWNLOAD VITA (PDF)

WORKS
VITA
PRESS
EXHIBITIONS

1965
in Schotten/Vogelsberg geboren / born in Schotten/Vogelsberg

1986-1992
Studium an der Städelschule, Frankfurt/M. / studies at Städelschule, Frankfurt a. M.

1996
Stipendium der Hessischen Kulturstiftung (Reisestipendium) / travel grant sponsored by the Hessische Kulturstiftung

1997
Max-Pechstein-Förderpreis der Stadt Zwickau / Max-Pechstein subsidy award granted by the city of Zwickau
Kunstfonds Bonn (Arbeitsstipendium) / working grant awarded by Kunstfonds Bonn

1999
Ars Viva Preis, Köln / Ars Viva prize, Cologne

2001
Hessische Kultur GmbH (Arbeitsstipendium)  working grant awarded by Hessiche Kultur GmbH

2004
Gastprofessur Kunsthochschule Kassel / guest lectureship at Kunsthochschule Kassel

2008
Lehrauftrag an der Akademie für bildende Künste Mainz / lectureship at Akademie für bildende Künste Mainz

lebt und arbeitet / lives and works in Frankfurt/M.


Einzelausstellungen / Solo Shows (Auswahl/Selection)

2014
Johannes Spehr. Notizen von der Peripherie eines Belagerungszustandes, Thomas Rehbein Galerie, Köln

2011
Johannes Spehr. Windeinschlag / Siedeln in den Lüften, Kunsthalle Gießen, Gießen
Johannes Spehr, Thomas Rehbein Galerie, Köln

2010
Johannes Spehr, Galerie Hübner & Hübner, Frankfurt a. M.
Johannes Spehr, Kunsthalle Mainz
Johannes Spehr, Krethlow Galerie und Kabinett, Bern

2009
Johannes Spehr "Die Revolution findet nicht statt", Thomas Rehbein Galerie, Köln

2008
Johannes Spehr, Galerie Hübner, Frankfurt/M.
Die Revolution findet nicht statt, Galerie der Stadt Backnang, Backnang

2007
Johannes Spehr, Galerie Kabinett Bern
Johannes Spehr, Open Space, Art Cologne

2006
Johannes Spehr. Sie sind angekommen (Osmose/Wohlstandskern/Anti-Kapital), Thomas Rehbein Galerie, Köln
Johannes Spehr, IA Gallery, Tokio

2005
Camp 16 / Übungsgelände / Umverteilung, Kunstverein Bielefeld (mit Nikolaus List), Bielefeld
Kunstverein Nürnberg
Galerie Hübner, Frankfurt/M.

2004
Kunstverein Göttingen (mit Nikolaus List), Göttingen
Umverteilung / Von der Peripherie her, Galerie Kabinett, Bern

2003
Umverteilung/ Zusatzöffnung / Walderweiterung, Thomas Rehbein Galerie, Köln

2002
Nische / Von der Peripherie her, Galerie Hübner, Frankfurt/M.

2001
Lager (wir sind nicht wichtig), Thomas Rehbein Galerie, Köln

2000
Galerie Kabinett, Bern

1999
Tunnel / Barrikade, Kunstraum Hübner, Frankfurt/M.
Nistungsversuch / Barrikade, Bonner Kunstverein

1998
Galerie Kabinett, Bern
Nistungsversuch/ Deviantes Verhalten, Thomas Rehbein Galerie, Köln

1997
Kunstraum Hübner, Frankfurt/Main (Kurator J.-C. Ammann)
ART-Cologne Förderkoje, Thomas Rehbein Galerie, Köln

1995
Thomas Rehbein Galerie, Köln (mit Nikolaus List)

1994
Installation Lagern, Hallen am Vinckeufer, Duisburg


Gruppenausstellungen / Group Shows (Auswahl/Selection)


2013
Galerie Hübner & Hübner, Frankfurt a. M.
Feuchte Hände, Thomas Rehbein Galerie, Köln

2011
Captain Pamphile - Ein Bildroman in Stücken, Deichtorhallen Hamburg - Sammlung Falckenberg, Hamburg-Haburg
Projekt 40, Galerie Hübner & Hübner, Frankfurt a. M.

2010
Animals, Galerie Hübner & Hübner, Frankfurt a. M.

2009
Bilder, Kunstverein Familie Montez, Frankfurt a. M.

2008
My Generation - Gruppe 4, Kunstverein Familie Montez, Frankfurt/M.

2007
Heute jedoch nicht, Laura Mars, GRP Berlin
Spiel-Plätze, Thomas Rehbein Galerie, Köln

2006
Wohin mit den Alten?, Olaf Stüber, Berlin
(K)eine Zeit für Paradiese, 9.Bautzener Herbstsalon – pro figura, Stadtmuseum Bautzen/Kunstverein Bautzen
Global Players, Contemporary Japanese and German Artists, Ludwig Forum Aachen

2005
Global Players, Contemporary Japanese and German Artists in BankART 1929, Yokohama, Japan

2004
Solo Mortale, Kasseler Kunstverein, Kassel
Die Ungeschriebene Nachkriegsgeschichte der Zeichnung, Galerie Hübner, Frankfurt/M.

2003
deutschemalereizweitausenddrei, Frankfurter Kunstverein, Frankfurt/M.
Come-in, Interieur als Medium der zeitgenössischen Kunst in Deutschland, Chiang Mai University Art Museum, Thailand / Govett Brewster Gallery, New Plymouth, Neuseeland
Solo Mortale, Kasseler Kunstverein, Kassel

2002
Come-in, Interieur als Medium der zeitgenössischen Kunst in Deutschland, ifa-Galerie, Institut für Auslandsbeziehungen e.V., Stuttgart, Centre for Contemporary Art und University of
Kiev-Mohyla Academy, Kiew, Ukraine

2001
Arbeiten auf Papier, Kabinett Zürich, Zürich
Strange Attitudes, Galerie Anita Beckers, Frankfurt/M.
Archisculptures, Kunstverein Hannover, Hannover

2000
Kabinett der Zeichnung, Kunstverein für die Rheinlande und Westfalen, Düsseldorf (Kat.)
ars viva 99/00 - Grenzgänge, Kunstverein Freiburg im Marienbad, Freiburg, (Kat.)
ars viva 99/00 – Grenzgänge, Kunsthaus Dresden,Städtische Galerie für Gegenwartskunst
Dorothea-von-Stetten-Kunstpreis 2000, Kunstmuseum Bonn, (Kat.)
Kabinett der Zeichnung, Kunstverein Lingen Kunsthalle
Kabinett der Zeichnung, Kunstsammlungen Chemnitz
Kabinett der Zeichnung, Württemb. Kunstverein Stuttgart
Arbeiten auf Papier, Kabinett Bern, Bern
Arbeiten auf Papier zum Thema Arbeitswelt, Städtische Kunstsammlungen, Schloß Salder, Salzgitter-Salder

1999
ars viva 99/00 – Grenzgänge, Casino Luxembourg, Luxembourg
On Paper, Stalke Galleri, Kopenhagen

1998
Szenenwechsel XIII, Museum für ModerneKunst, Frankfurt/M.

1997
Vier erzählerische Positionen, Galerie Ursula Walbröl, Düsseldorf
Städtisches Museum Zwickau, Ausstellung anläßlich des Max-Pechstein-Förderpreises der Stadt Zwickau, (Kat.)

1996
Architectonica, Galerie Thomas Rehbein, Köln
Metamorphosenkabinett, Studiogalerie am Lützowplatz, Berlin
Wh what is drawing for and why write well?, Kultur Allianzen, Allianz Versicherung Köln, kuratiert von Doris Krystof

1992
Hommage an Fra Sinaarrdo, Baker & McKenzie, Frankfurt/M.


Werke in öffentlichen und privaten Sammlungen

Kunstmuseum Bonn
MMK Museum für Moderne Kunst, Frankfurt a. M.
Sammlung Gaby und Wilhelm Schürmann
SØR Rusche Sammlung Oelde/Berlin